Herzlich willkommen auf der Vereinshomepage des TSV Boisheim 1912 e.V.
Herzlich willkommen auf der Vereinshomepage desTSV Boisheim 1912 e.V.
aktuelle Ausgabe Boisheim Boulevard
Heft_Ausgabe_05_1617.pdf
PDF-Dokument [9.9 MB]

Boisheim deklassiert Oedt

TSV Boisheim: Bor. Oedt 2       7:1 (3:1)

 

Souverän gewann man die Partie am Samstag Abend unter Flutflicht gegen den Aufsteiger aus Oedt. Bereits in den ersten 10 Minuten stand es durch die Tore von Mario Flachs und  Philip Deutges 2:0 für den TSV. Oedt konnte kurzeitig nach einem Abwehrfehler ausgleichen, doch Boisheim antwortet prompt erneut durch Deutges mit dem 3:1 Pausenstand.  Nach der Pause machte Boisheim weiterhin das Spiel, ging jedoch schlampig mit seinen Torchancen um. Den ersten Treffer in Halbzeit zwei erzielte schließlich Cedric Sirries nach schöner Vorlage von Roberto Gianicolo. Der TSV konnte das Ergebnis dann durch Joanis Parigoridis und Jan Ballis (2 X) ausbauen und gewann verdient mit 7:1.

 

TSV Boisheim: Peter -  Thielmann (Bienert), Beyen, Popella , Flachs - Gianicolo (Eichhorn), Deutges, Aßmann, Parigoridis  -  Jan Ballis

 

Tore: 2 x Deutges (Vorl. Jan Ballis), 2 x Jan Ballis (Vorl. Parigoridis, Deutges) Parigoridis (Vorl. Aßmann), Flachs (Vorl. Aßmann), Sirries (Vorl. Gianicolo)

Boisheim mit schwacher Vorstellung

Tura Brüggen 2 : TSV Boisheim  2:0 (1:0)

 

Boisheim verliert  verdient gegen den Ortsnachbarn aus Brüggen und verpasst somit den Anschluss an die oberen Plätze.

 

TSV Boisheim: Peter -  Thielmann, Beyen, Tescher , Sirries - Gianicolo, Claeren (Alshehathaa), Deutges (Flachs) ,Kai Ballis  -  Jan Ballis, Tim Aßmann. 

 

                          Hurra Hurra... die Bagger die sind da!

Nun ist auch der letzte Zweifel beseitigt. Nachdem es kleinere Verzögerungen mit dem Baubeginn des neuen Rasenplatzes gab, rückte die Baufirma am heutigen Montag 24.10. mit schwerem Gefährt raus.

Klarer Sieg beim letzten Spiel auf Asche!

TSV Boisheim : SV Grefrath 2  4:0 (1:0)

 

 

Beim letzten Heimspiel auf dem Boisheimer Aschenplatz durfte nochmal gejubelt werden. Nachdem die Reserve vorher mit 9:2 gewinnen konnte, wollte das Team von Coach Ballis nun nachlegen.

 

In der ersten Halbzeit tat man sich was schwer den Druck auf gegnerische Tor aufzubauen. Erst nach 30 Minuten konnte man durch Philip Deutges in Führung gehen. Anstatt weiteren Druck zu erhöhen, kamen die Grefather immer besser ins Spiel und Boisheim produzierte zu viele gefährliche Freistöße am eigenen 16er.

 

In Abschnitt zwei hat sich das Blatt dann wieder komplett gewendet. Boisheim stand defensiv sehr gut und ließ nur eine einzige Chance zu, aber Tor zwei ließ etwas auf sich warten. Erst in Minute 65 erhöhte Abdullah Alshehatha mit seinem ersten Treffer für den TSV Boisheim auf 2:0.

 

Die Partie war nun gelaufen und Boisheim hätte schon eher den ein oder anderen Treffer erzielen können. In der letzten Viertelstunde baute man schließlich das Ergebnis verdient durch Daniel Popella und Sven Thielmann auf den 4:0 Endstand aus.

 

TSV Boisheim: Peter -  Thielmann, Beyen (Popella), Tescher , Sirries (Wilschewski) - Gianicolo, Claeren, Alshehathaa, Deutges (Aßmann), Kai Ballis  -  Jan Ballis. Tore:

1:0 Deutges (Vorl. Alshehathaa), 2:0 Alshehathaa (Vorl. Jan Ballis), 3:0 Popella (Vorl. Wilschewski), 4:0 Thielmann (Vorl. Tescher)

 

 

TSV Kaldenkirchen 3 : TSV Boisheim 2  2:4 (1:1)

 

 

Reserve gelingt Auswärtssieg in Kaldenkirchen +++ Mit 4:2 (1:1) siegt Boisheim II dank eines Kraftaktes in den letzten zehn Minuten +++ Die Führung erzielte Carsten Cox schon nach neun Minuten, aber auch die erneute Boisheimer Führung durch Phillip Deutges kann der Gastgeber zehn Minuten vor dem Ende ausgleichen. Doch der TSV Boisheim zeigt Nervenstärke und setzt mit Sven Engelbrecht und erneut Phillip Deutges den finalen K.O.-Punch zum Auswärtssieg

 

 

Boisheim's Erste musste nicht antreten, Spielabsage

 

Formkurve steigt weiter!

SuS Schaag : TSV Boisheim  1:2 (0:0)

 

 

Im Nachbarschaftsduell konnte man sich gegen eine gute Schaager Mannschaft mit 2:1 durchsetzen. Obwohl man in der ersten Halbzeit den ein oder anderen Wackler hatte, hielt man gut mit und konnte sich genau so wie Schaag 2-3 Torchancen herausspielen. Im zweiten Spielabschnitt war man dann doch eine Nummer präsenter und konnte schließlich durch Jan Ballis in Führung gehen, der den Ball nach einem Fehlpass abstaubt. Boisheim konnte schließlich 10 Minuten vor Schluss einen Angriff der Schaager in einen Konter umwandeln und so das Ergebnis ausbauen. Doch ein Gegentreffer nur wenigen Minuten später machte die Partie nochmal spannend. Es blieb jedoch beim verdienten 2:1 für Boisheim.

 

Norman Tescher (s.h. Foto) musste nach einem Zusammenprall ausgewechstelt werden und zog sich eine Gehirnerschütterung zu.

 

TSV Boisheim: Peter -  Thielmann, Beyen, Tescher (Schümann) , Sirries - Gianicolo, Claeren (Alshehatha), Parigoridis, Kai Ballis  - Aßmann (Deutges),  Jan Ballis. Tore:

1:0 Jan Ballis (Vorl. Gegner), 2:0 Parigoridis (Vorl. Jan Ballis)

 

 

 

 

 

Boisheim deklassiert Elmpt

TSV Boisheim : SW Elmpt   6:1 (2:1)

 

 

Mit einer guten Leistung präsentierte man sich beim letzten Heimspiel auf dem Boisheimer-Aschenplatz, der in den kommenden Wochen zu einem Allwetterrasen umgebaut wird.

 

TSV Boisheim: Peter -  Thielmann, Beyen, Tescher , Sirries - Gianicolo (Schümann), Claeren, Parigoridis (Alshehatha), Kai Ballis (Deutges) - Aßmann,  Jan Ballis. Tore:

1:0 Tim Aßmann (Vorl. Jan Ballis), 2:0 Parigoridis (Vorl. Jan Ballis), 2:1 Eigentor, 3:1 Jan Ballis ( Vorl. Parigoridis), 4:1 Aßmann (Foulelfmeter), 5:1 Jan Ballis, 6:1 Aßmann (Vorl. Jan Ballis)

 

 

 

 

 

Dülken gewinnt 2. Runde des Kreispokals

 

Dülkener FC: TSV Boisheim    2:0 (1:0)

 

 

Am Mittwochabend gastierte man beim Ortsnachbarn aus Dülken. Gespielt wurde auf dem Aschenplatz im Stadtgarten und neben Ex-Coach Klaus Ernst, traf man auf einige Spieler die in den vergangenen Jahren für den TSV ihre Schuhe schnürten.

 

Die Dülkener die momentan gut in der Kreisliga A dastehen, waren auch gleich die spielbestimmende Mannschaft. Der TSV wurde früh unter Druck gesetzt und konnte das aggressive Pressing vorerst nur durch lange Bälle nach vorne unterbrechen. Im Spielaufbau war zu wenig Bewegung und man traute sich kaum was zu.

Boisheims beste Chance von Tim Aßmann blieb torlos. Die Dülkener hingegen konnten das ein oder andere mal gefährlich vor Schlussmann Peter auftauchen und so verdient mit 1:0 in Führung gehen.

 

In die zweiten Halbzeit waren die Boisheimer dann was mutiger und konnten den Ball besser behaupten und im Spielgeschehen mitmischen. Doch Dülken stand defensiv sehr stabil und so war kaum ein durchkommen für den TSV. Dülken, die nun nicht mehr so oft vor das Boisheimer Tor kamen, konnten jedoch Ihre Chance besser verwerten und erzielten so den 2:0 Endstand.

 

 

TSV Boisheim: Peter -  Thielmann (Parigoridis), Beyen, Popella , Sirries- Deutges (Alshehatha), Claeren, Schümann , Kai Ballis - Gianicolo ( Bienert), Aßmann.

 

 

 

 

TIV bleibt weiterhin Topverfolger von Union Nettetal

 

TIV Nettetal : TSV Boisheim    2:1 (0:0)

 

 

Nur knapp scheitere der TSV gegen den Aufstiegsaspiranten TIV Nettetal. Die Partie blieb lange offen und beide Mannschaften ließen kaum was in der Defensive zu. Erst nach einem Torwartfehler, kann TIV in der zweiten Halbzeit in Führung gehen. Obwohl die Boisheimer besser aus der Pause kamen und gerade in einer Druckphase waren, lag man nun zurück. Doch die Gäste antworteten schnell durch Tim Aßmann, der einen Foulelfmeter verwandelte.

 

Danach begegneten sich beide Mannschaften wieder auf Augenhöhe. TIV konnte ein, zwei gute Chancen verbuchen, ebenso wie die Boisheimer.

 

Doch am Ende scheitert es an einem Ballverlust im Aufbauspiel. Der gegenerische Spieler kann ungehindert durch die Mitte laufen und den Ball so in die Schnittestelle zwischen die Boisheimer Abwehr zu seinem Stürmer spielen, der zum 2:1 Siegtreffer einschiebt.

 

TSV Boisheim: Peter -  Thielmann, Beyen, Tescher , Flachs - Gianicolo (Deutges), Popella, Sirries , Parigoridis (Aßmann) - Claeren,  Jan Ballis. Tore:

1:1 Tim Aßmann (Foulelfmeter)

 

 

 

 

 

Boisheim bleibt nach Sieg gegen Verfolger Bracht im oberen Tabellendrittel

 

TSV Boisheim : TSF Bracht 2    2:0 (1:0)

 

 

Mit einem Sieg gegen die Zweitvertretung aus Bracht konnte man  erneut Punkte auf heimsicher Asche gut machen und behält so den Anschluss an die oberen Plätze.

 

Die Boisheimer kamen auch recht gut in die Partie. Hinten stand die Abwehr sicher und vorne konnten immer wieder Akzente vor dem gegenerischen Tor gesetzt werden. Die Führung viel auch relativ früh, nachdem Tim Aßmann  mit einem Traumpass von der Mittellinie (Vorlage Flachs) bedient wurde und so zum 1:0 einschob. Der TSV spielte sich noch 2 bis 3  hundertprozentige Chancen in der ersten Halbzeit heraus und hätte so frühzeitig den Sack zu machen können. Der bis dahin wenig geforderte Torwart Marc Peter hielt mit einer Glanzparade kurz vor der Pause die Boisheimer Führung fest.

 

In der zweiten Hälfte kamen die Brachter dann besser ins Spiel und Boisheimer ließen diesen einfach zu viel Platz im Spielaufbau. Doch Boisheims Abwehr stand sicher und ließ nichts zu, bis auf einen Fernschuss der zum Glück für Boisheim, nur den Pfosten traf. Kurz darauf erzielte erneut Tim Aßmann nach Kopfballvorlage von Jan Ballis den Siegtreffer zum 2:0.

 

TSV Boisheim: Peter -  Thielmann, Beyen, Tescher , Flachs - Deutges (Kai Ballis), Sascha Schümann, Sirries , Parigoridis (Claeren) - Aßmann (Alshehatha), Jan Ballis. Tore:

1:0 Aßmann vorl. Flachs , 2:0 Aßmann vorl. Jan Ballis

 

 

 

 

 

Boisheim mit Rückschlag im Kampf um die vorderen Plätze

 

BW Niederkrüchten : TSV Boisheim    3:1 (2:0)

 

 

Nachdem die Reserve die ersten 3 Punkte aus Niederkrüchten entlocken konnte, war nun die  erste Mannschaft am Zuge. Boisheims Kader war an diesem Tag wohl leicht dezimiert. Mit Parigoridis und Claeren fehlten Urlaubsbedingt gleich zwei Leistungsträger. Boisheim wollte an diesem Tag aus einer gesicherten Defensive herausspielen und tief agieren. Doch auch die Krüchtener spielten eher defensiv,  ließen den Ball in gut in der eigenen Abwehrreihe laufen und versuchten durch lange Bälle nach vorne das Spiel gefährlich zu machen. So ging der Gastgeber auch  in Führung und konnte sogar  nur wenige Minuten später einen Konter zum 2:0 Pausenstand erzielen.  In der zweiten Halbzeit erhöhte Boisheim den Druck nicht wirklich. An diesem Tag spielte die Mannschaft von Trainer Jan Ballis einfach unter Nievau. Zwar verkürzte man zwischenzeitlich durch Jan Ballis (Vorlage Thielmann), jedoch konnten die Niederkrüchtener das Ergebnis nur wenige Minutenspäter auf den 3:1 Endstand ausbauen.

 

TSV Boisheim: Peter -  Sirries, Beyen, Popella, Flachs (Kai Ballis) - Deutges (Alshehatha), Schümann,  Tescher, Thielmann - Aßmann (Feldges), Jan Ballis. Tore: 2:1 Jan Ballis, vorl. Thielmann

 

 

 

6 Punkte für den TSV!

 

TSV Boisheim : SuS Vinkrath    3:0 (1:0)

 

4 Spiele, 3 Siege und eine knappe Niederlage gegen den Tabellenführer. Die Bilanz von Neutrainer Ballis kann sich sehen lassen und der TSV hat im Vergleich zum letzten Jahr deutlich besser in die neue Saison gefunden.

 

Gegen Vinkrath lief fast die gleiche Mannschaft wie in der Vorwoche auf, nur der  angeschlagene Parigoridis wurde vorerst geschont und durch Philip Deutges dem Neuzugang vom Dülkener FC ersetzt.

 

Wenn man die letzten Spiele gegen Vinkrath betrachtet weiß man, dass wir spielerisch nicht den stärksten Gegner empfängt, aber auf eine geschlossene Mannschaft mit einer guten kämpferischen Einstellung.

 

Dies hatte vergangengen Sonntag zu folge, dass die Boisheimer auf heimischen Platz nicht ganz gut in Spiel fanden. Man hatte die Partie zwar komplett im Griff, doch fußballerisch war es kein Hingucker.

 

In der ersten Halbzeit ging man nach einer Standartsituation durch Tim Aßmann (Vorlage Marco Claeren) in Führung. Die Boisheimer Abwehr um Daniel Popella stand in beiden Spielhälften sehr stabil und ließ nichts zu.

 

Erst zum Ende hin, als die Kraft der Vinkrather nachließ, konnte man  durch  die Tore von Tim Aßmann (Vorlage Parigoridis) und Norman Tescher (Vorlage Kai Ballis) das Ergebnis zum 3:0 Endstand in die Höhe schrauben.

 

TSV Boisheim: Peter -  Beyen, Popella, Tescher , Flachs - Deutges (Kai Ballis), Jan Ballis, Sirries , Thielmann (Parigoridis) - Aßmann (Canter), Claeren. Tore:

1:0 Aßmann vorl. Claeren , 2:0 Aßmann vorl. Parigoridis, 3:0 Tescher vorl. Kai Ballis

 

 

 

 

Die 2. Mannschaft des TSV konnte Ihren ersten Dreier einfahren und ist in der aktuelle Saison noch ungeschlagen. Die Tore für das Team von Oliver Mertens schossen Sven Engelbrecht und Chrissi Feldges.

WAHNSINN! Boisheim holt 4:0 Rückstand auf !

 

TSV Boisheim : TSV Kaldenkirchen 2      4:5 (4:1)

 

Da schauten alle Boisheimer dumm aus der Wäsche, als es bereits nach einer halben Stunde 4:0 für den Gastgeber stand.

Doch Boisheim bewies Moral und kämpfte sich zurück!

 

Das Torfestival der Kaldenkirchener startete bereits in der ersten Minute. Boisheim macht Druck auf die gegnerische Abwehr und steht relativ hoch. Ein Befreiungsschlag des Torwarts findet den bulligen Kaldenkirchener Stürmer und dieser netzt zur Führung ein. Nur wenige Minuten später nutzen die Gastgeber auch ihre zweite Chance und erhöhten zum 2:0. Die Boisheimer zentrale war einfach noch am schlafen und hatte gar keinen Zugriff auf den Gegner. Kaldenkirchen nutzte diese Schwäche aus und konnte das Ergebnis bis auf 4:0 ausbauen. Boisheim war jedoch die Mannschaft mit den meisten Ballanteilen. Eine taktische Umstellung in der zentralen sorgte nun für mehr Sicherheit und man spielte nur noch auf das Tor von Kaldenkirchen. Kurz vor der Pause konnte Tim Aßmann einen Foulelfmeter schließlich zum 4:1 verwandeln.

 

In Halbzeit zwei waren dann gerade mal wenige Minuten gespielt und plötzlich steht es 4:3. Boisheim verkürzt durch Marco Claeren und Joanis Parigoridis. Nun hat man endlich so richtig ins Spiel gefunden und dominierte die Partie komplett. An dieser Stelle bestand schon früh die Möglichkeit zum Ausgleich doch einige 100% Chancen wurden liegen gelassen. Nach genau einer Stunde Spielzeit fällt schließlich erneut durch Parigoridis der langersehnte Ausgleich. 

 

Boisheim mit 4 Toren innerhalb 25 Minuten. Nun bestand doch noch die Möglichkeit Punkte mit nach Hause zu nehmen. Es blieb lange Zeit spannend. Erst 5 Minuten vor Schluss erlöst Spielertrainer Jan Ballis dann sein Team und erzielt den Endstand zum 4:5.

Boisheim gelingt eine verrückte Aufholjagd.

 

TSV Boisheim: Peter -  Beyen, Popella, Tescher , Sirries - Parigoridis (Kai Ballis), Jan Ballis, Schümann (Flachs), Thielmann (Alshehatha) - Aßmann, Claeren. Tore:

4:1 Aßmann vorl. Jan Ballis , 4:2Claeren, 4:3 und 4:4 Parigoridis, 4:5 Jan Ballis

Zweites Saisonspiel, erste Niederlage!

 

TSV Boisheim : Union Nettetal 2      2:3 (0:3)

 

Das erste Heimspiel zur neuen Saison hat sich der TSV auch ganz anders vorgestellt. Bereits zur Halbzeit stand es 0:3 für die Gäste aus Nettetal. Besonders ärgerlich ist dabei die Art und Weise der Gegentreffer. Gleich zwei Tore waren absolute Geschenke seitens des TSV und den dritten Treffer konnte man ebenfalls einfach vermeiden.

 

Doch in Halbzeit zwei rüttelte Trainer Jan Ballis seine Jungs nochmal wach. Man erhöhte deutlich den Druck und kam nun besser ins Spiel als Union. Nach ca. 10 Spielminuten erzielte man schließlich durch Tim Aßmann das 1:3. Nur wenige Minuten später wird Marco Claeren durch einen hohen Ball frei im 16er angespielt und seine Brustmitnahme pfeift der Schiri als Handspiel. Hier wäre bereits früher der Anschlusstreffer drin gewesen. Diesen erzielte schließlich Jan Ballis 10 Minuten vor Abpfiff. Nach einer Gelb Roten Karte für Nettetal, spielte Boisheim nun in Überzahl, stellte um auf 3er Kette und warf alles nach vorne. Der Ausgleichstreffer lag in der Luft, jedoch pfiff der Schiri die Partie  schließlich zum 2:3 ab.

 

TSV Boisheim: Peter -  Kai Ballis (de Vet), Beyen, Tescher , Sirries - Parigoridis, Jan Ballis, Schümann, Thielmann (Alshehatha) - Aßmann, Claeren. Tore:

1:3 Aßmann vorl. Jan Ballis , 2:3 Jan Ballis vorl. Frank Beyen

2. Mannschaft mit Punktgewinn gegen B-Liga Absteiger

 

TSV Boisheim : BSV Leutherheide 2:2 (1:2)

 

Ebenfalls wie das 1. Saisonspiel der Zweiten gegen Elmpt 2 endete die Partie am Dienstagabend gegen den B-Liga Absteiger aus Leutherheide mit einer Punkteteilung.

 

Doch im Vergleich zum ersten Spiel lieferten die Boisheimer, wie auch die Gäste eine spannende und gute C-Liga Partie. Gleich doppelt bewiesen die Boisheimer moral und holten dank Sven Engelbrecht zweimal einen Rückstand auf. Ein gutes Teamgebilde und die kämpferische Einstellung des TSV sind an diesem Tag hervorzuheben.

Sieg zum Saisonstart!

 

TVAS Viersen : TSV Boisheim 0:3 (0:2)

 

Das erste Meisterschaftsspiel konnte das Team von Jan Ballis deutlich für sich entscheiden. Der Spielertrainer, der an diesem Tag nur von der Seitenlinie aus coachte, konnte über 90 Minuten hinweg eine geschlossene Mannschaftsleistung der Boisheimer erkennen. Den Führungstreffer erzielte der TSV relativ früh. Nach einer Ecke von Joanis Parigoridis köpft Cedric Sirries zum 0:1 ein. Nur wenige Minuten später, wehrte der gegnerische Torwart einen Fernschuss von Marco Claeren ab und Aßmanns nachsetzen wurde zum 0:2 belohnt.

 

In der zweiten Halbzeit hatte man das Spiel weiterhin im Griff und Keeper Peter wurde selten gefordert. Den Siegestreffer zum 0:3 erzielte erneut Tim Aßmann, nachdem Norman Tescher den Ball im eigenen 16er für sich behaupten konnte und mit einem Traumpass über die Mannschaft von TVAS hinweg, den Boisheimer Stürmer in Szene setzt. Dieser schob den Ball gekonnt am gegnerischen Schlussmann vorbei.

 

TSV Boisheim: Peter - Beyen, Popella, Tescher (Canter), Sirries - Kai Ballis, Parigoridis (Krienen), Thielmann, Schümann - Aßmann (Alshehatha), Claeren. Tore:

0:1 Sirries, 0:2 & 0:3 Aßmann

 

 

Knappes aus im Niederrheinpokal!

 

TSV Boisheim - SF Gerresheim 1:2 (1:1)

 

Das Gastspiel des B-Ligisten TSV Boisheim im Niederrheinpokal dauerte gerade einmal 90 Minuten. Beim Pflichtspiel-Debüt von Spielertrainer Jan Ballis gab's in der ersten Runde gegen den Düsseldorfer A-Ligisten SF Gerresheim daheim ein 1:2 (1:1). Das 1:2 konnte auch der neue Spielertrainer nicht verhindern.

 

"Schade, wir wären so gerne eine Runde weitergekommen", sagte Jan Ballis gleich nach dem Spiel. "Aber die Gerresheimer waren wirklich eine Klasse besser als wir." Die Boisheimer begannen recht offensiv auf ihrer Anlage an der Brüggener Straße. Nach zwei vergebenen Chancen der Gerresheimer wagte sich Spielertrainer Jan Ballis nach vorne und traf nach rund einer halben Stunde ins Schwarze. "Wir haben danach zwar versucht, das 2:0 zu erzielen, aber die Gerresheimer Abwehr stand einfach zu sicher", so Ballis. So kam es, wie es kommen musste. Noch vor der Pause traf Marius Dick für die Gäste zum 1:1.

Nach dem Wechsel blieben die Gäste am Drücker, verpassten dabei aber den Ausbau der Führung. Erst ein verwandelter Foulelfmeter durch Dick führte schließlich nach rund einer Stunde zum 2:1. Die Boisheimer steckten nicht auf und machten in der Schlussphase noch einmal richtig Druck. Zunächst vergab Jan Ballis den Ausgleich, genauso wie wenig später Joanis Parigoridis und Tim Aßmann. "Dann müssen wir es eben im nächsten Jahr wieder versuchen", sagte Jan Ballis. Jan Ballis zeigte sich aufgrund der Leistung gegen Gerresheim recht optimistisch für den Auftakt in der Meisterschaft am kommenden Wochenende. Die Boisheimer müssen beim Aufsteiger TVAS Viersen spielen.

 

TSV Boisheim: Peter - Beyen, Flachs (66. Kai Ballis), Tescher (84. Feldges), Sirries - Jan Ballis, Parigoridis, Thielmann, Schümann (78. De Vet) - Aßmann, Claeren. Tore: 1:0 Jan Ballis (27.), 1:1 Marius Dick (39.), 1:2 Marius Dick (54.)

 

Quelle: Fupa.net

       Meisterschaft             TSV Boisheim : TVAS Viersen

Sonntag, 11.12.16      

    15.15 Uhr 

Spielstätte Lötsch

TSV Boisheim2 : SW Elmpt 2

     Sonntag, 11.12.16          13.15 Uhr

Spielstätte Lötsch

       Meisterschaft             Hinsbeck 2 : TSV Boisheim

Sonntag, 04.12.16      

    13.00 Uhr 

Spiel wurde abgesagt!

TSV Jugend:

SG Dülken E1 -

TSV Boisheim E1 

Freitag, 28.10.2016

17.45 Uhr

-----------------------

Kaldenkirchen D1 -

TSV Boisheim D1

     Samstag, 29.10.16          11.00 Uhr

 

 

Facebookseite Jugendabteilung

Sportplatz

Brüggenerstr. 

41751 Viersen- Boisheim 

Hauptausrüster

des TSV Boisheim

 

Geschäftstelle:

TSV Boisheim 1912
Bistard 44
41751 Viersen

 

Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Boisheim